Startseite
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/sofarfromhope

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
- ich weine.

das erste mal in dieser beziehung. ich weiß garnicht wieso. die letzten tage haben mir wieder gezeigt, dass ich jeden grund habe um glücklich zu sein. mein kopf lässt dieses gefühl einfach nicht zu. der ständige prozess der gedanken, die in meinem kopf kreisen und fragen: "was, wenn sie weg ist?". manchmal glaube ich einfach, dass ich sie nicht glücklich mache. obwohl sie es mir sagt. ich kann nicht mit gefühlen umgehen. ich würde so gerne mein glück genießen...

city light thief - driftwood (unplugged).
27.5.11 23:30


next entry. unspannender tag. ich weiß nicht, ich meld mich morgen einfach mal. heute gibts nichts tolles zu berichten, mir geths überwiegend noch so wie gestern.

thoughts paint the sky - bis zum geht-nicht-mehr.
31.3.11 21:19


hey, cool! 2 wochen kein post. sorry. hab es teilweise einfach nicht auf die reihe bekommen und es lag noch 1 woche stufenfahrt dazwischen, wo ich eh nicht posten konnte. was solls. dafür heute ein längerer eintrag. die letzten 2 wochen waren...bewegend. ich hab viel nachgedacht, über den sinn von vielen dingen wie zum beispiel der liebe. ich bin nicht dahinter gekommen. ich verstehe nicht wieso ich momentan an meiner auffassung von "liebe" zweifel. eigentlich bin ich glücklich, aber die angst vor der enttäuschung ist irgendwie immernoch größer, ich kann mich nicht richtig auf etwas einlassen. ich habe einfach diese abartige angst davor, etwas falsch zu machen und vor der konsequenz. selbst wenn alles okay ist und garkein grund besteht. es ist so ätzend.

"und wenn das alles nichts mehr hilft, dann lass es raus."
okay, wenn ich wüsste wie?

"bloß weg von hier, muss erstmal weg von dir."
zwiespalt, ich brauche ihre nähe. aber ich möchte nicht zu viel davon, weil sonst die luft bald raus ist. und das ist das letzte, was ich möchte. mieser teufelskreis. ich hasse es.

"ausrangiert und durchgekaut."
ich wollte endlich wieder den ansatz einer beziehung aufbauen, ganz neu und den rest vergessen. kaum hab ich es geschafft, holen mich diese verfluchten (selbst)zweifel ein und ich komme nicht mehr klar. ich weiß irgendwie nicht wirklich was los ist. ich brauche zeit.

adolar - kitt.
30.3.11 21:16


ich freue mich schon so sehr auf morgen! - nicht. ich schreib französisch und kann noch sogut wie nichts. klasse. naja, was solls. heute war relativ doof. müdigkeit addiert mit nachmittagsunterricht - herrlich, nicht? bin wieder zu nichts gekommen, nichts sinnvollem. hoffe einfach mal, dass morgen ein besserer tag wird. ich tu nun nochwas für französisch und schließlich leg ich mich auch ins bett, in der hoffnung etwas mehr schlaf abzukriegen als letzte nacht.

"belief in all those words and all that recklessness of all the idiots, that still care about their singularity." - diese textstelle aus angegebenem lied prägt meine momentanen gedanken sehr.

city light thief - punkt.aus?ende!
14.3.11 21:12


ich kann nicht schlafen. gedanken kreisen. ich habe endlose angst sie mit meiner liebe zu erdrücken und es nicht zu merken. es ist schlimm. warum kann ich nicht sorgenfrei glücklich sein?
- ich weiß es nicht. ich hoffe die nacht wird nicht zu kurz für mich. meine gedanken machen mich schon fertig genug.

thoughts paint the sky - bis zum geht-nicht-mehr.
13.3.11 22:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung